Gesundheit

Wenn Sie dem treuherzigen Blick Ihres Beagles widerstehen können, ihn nicht zu viel füttern und deshalb nicht zu dick werden lassen, sollten keine größeren Gesundheitsprobleme auftreten.

Die Züchter der Rasse haben über Jahrhunderte alle Übertreibungen vermieden und die Zuchthunde nach ihrer Leistungsfähigkeit ausgesucht. Man kann davon ausgehen, dass die Leistung, dass nur gesunde Hunde über Stunden laut mit tiefer Nase in der Meute jagen können.

So ist der Beagle weitgehend frei von Erbkrankheiten geblieben.

Zwei gesunde Junghunde: Hetty und ihre Schwester Uma vom Wulbecktal

Weitere Informationen zum Thema Gesundheit finden Sie auf der Seite des Beagle Club Deutschland

Der Beagle ist eine überaus durchschnittliche Rasse im besten Sinne.

Allerdings ist sein Appetit meistens riesig. Ein Meutehund kann nur überleben, wenn ermöglichst schnell möglichst viel frisst. Wobei es mittlerweile auch hier große Unterschiede zwischen den einzelnen Linien gibt. Unsere Hetty zum Beispiel stammt väterlicherseits von einer Linie ab, die dafür bekannt ist, häufig weniger verfressene Beagles hervorgebracht zu haben. Und während ihr Vater ein „normal verfressener“ Beagle ist, war Hetty tatsächlich etwa bis zu ihrem 3. Lebensjahr sehr mäkelig, was das Essen anbelangt. Was allerdings gut für die „slanke Linie“ war.

Als ich Anfang der 2000er anfing zu züchten, hat man lediglich die Hüften geröntgt, um auszuschließen, dass Beagles mit Hüftgelenkdysplasie in die Zucht gehen. Außerdem wurde das Gebiss auf Vollständigkeit und korrekte Stellung („Scherengebiss“) überprüft.

Mittlerweile ist es Pflicht, eine Untersuchung auf die Anlage für Lafora-Epilepsie und IGS zu machen. Viele Züchter lassen aber noch weitere inzwischen bekannte Erbkrankheiten des Beagles vor der Zucht untersuchen, um die Krankheiten ggf. „auszumendeln„. Es sind noch nicht alle Gene entschlüsselt und natürlich können immer einmal Krankheiten auftreten, mit denen keiner gerechnet hat. Das ist die Natur. Aber im großen und ganzen ist der Beagle ein bemerkenswert gesunder Rassehund.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung